Der allseits beliebte Vortrag von Herrn Pichler fand dieses Schuljahr etwas später statt.

Am 27. Februar lud Her Pichler die Schüler wieder ein, ihn gedanklich auf eine Reise zu begleiten. Dieses Mal folgten sie ihm auf der alten Seidenstraße quer durch Kasachstan, Kirgistan und Usbekistan. Atemberaubende Aufnahmen, unterstützt durch anschauliche Souvenirs, die die Schüler/innen auch selbst begutachten konnten, zogen sie in ihren Bann.